Ingenieure und Ökologen für Wasser und Umwelt
Neuer Durchlass an der Hofwaldschlut
Gründung Durchlass Durchlass aus Wellblechelementen

Hofwaldschlut: Neuer Durchlass unter der L78a

Im Rahmen des LIFE+-Projektes "Rheinauen bei Rastatt" wurde durch das Regierungspräsidium Karlsruhe die Anbindung der Hofwaldschlut an den Riedkanal umgesetzt.
Der erste Schritt war der Bau des dafür notwendigen neuen Durchlasses unter der L78a, der plangemäß im Dezember 2012 fertig gestellt wurde.

Die Gründung des Durchlasses erfolgte auf 7m langen Spundbohlen. Die darauf aufliegenden Betonkopfbalken dienten der Aufnahme der Elemente aus Wellstahlblech, die zum Maulprofil des Durchlasses verschraubt wurden.

Damit der neue Durchlass auch für Kleinsäuger und Amphibien durchgängig ist, wurden auf beiden Seiten 50cm breite Bermen angelegt.

Die Abmessungen des neuen Durchlasses sind
- Stand 5/2016 -